Anzeige
Taktdschungel
Irrtümer vorbehalten - alle Angaben ohne Gewähr
Die Takt-Falle
 
Nehmen Sie an, Sie kaufen auf dem Markt 300 Gramm Äpfel, das Kilo zu € 2,00.
Der Verkäufer verlangt von Ihnen glatte € 2,00 - Sie hatten mit 60 Cent gerechnet und fühlen sich veräppelt!
 
Vergleichbares muten uns viele unserer Telefongesellschaften zu:
• die meisten rechnen im ungünstigen Minutentakt ab - Sie bezahlen voll  für jede angebrochene Minute!
• einige rechnen sogar im sehr ungünstigen 5-Minuten-Takt ab - für 300 Gramm Äpfel zahlen Sie € 10,00 !!!
 
Auf dieser Seite erfahren Sie, welche Anbieter hier zulangen und welche nicht:
• Zunächst wird die Taktfairness der Anbieter unter die Lupe genommen.
Danach wird ein Verfahren entwickelt, welches erlaubt, die Preise zweier Anbieter auch dann zu vergleichen,
wenn deren Abrechnungsmethoden unterschiedlich sind.
 
Die Ergebnisse dieser Betrachtungen sind in den
• Daumenregeln
Tarifleisten
Preisvergleichen (Inland, Mobilfunk, Ausland)
Analysen (Tarif-Analyse, Markt-Analyse)
berücksichtigt.
 
Für die Nutzung der DaumenregelnBillig Telefonieren! , Tarifleisten, Preisvergleiche und Analysen ist es NICHT notwendig,
die unten dargestellte mathematische Analyse zu verstehen (aber manche wollen es halt ganz genau wissen).
Anzeige
 

Taktfairness
(betrachtet werden alle bundesweiten Angebote von "echtem" Call-By-Call)
 
RangAnbieterTaktmodell (Abrechnungsmethode)Urteil
1-keiner-[1/1]
sekundengenau
2YooCALL
01021
[30/30]
30-Sekunden-Takt (nur Gespräche zu deutschen Handys)
3Deutsche Telekom
T-Net & T-ISDN
[60/60]
minutengenau (nur Inlandsgespräche in die Zonen ÜBER 20 km, Gespräche zu deutschen Handys und Auslandsgespräche)
Dritte HanseStar
01010
[60/60]
minutengenau
01011telecom
01011
[60/60]
minutengenau
01012 Telecom
01012
[60/60]
minutengenau
Tele2
01013
[60/60]
minutengenau
Maestro
01015
[60/60]
minutengenau
Discount Telecom
01017
[60/60]
minutengenau
freenetPhone
01019
[60/60]
minutengenau
my01020
01020
[60/60]
minutengenau
YooCALL
01021
[60/60]
minutengenau (außer Gespräche zu deutschen Handys)
Versatel
01023
[60/60]
minutengenau
01024 TelDienste
01024
[60/60]
minutengenau
01026 Telecom
01026
[60/60]
minutengenau
DIALMEX
01027
[60/60]
minutengenau
sparcall
01028
[60/60]
minutengenau
01029 Telecom
01029
[60/60]
minutengenau (außer Gespräche zu deutschen Handys)
01030 Telecom
01030
[60/60]
minutengenau (außer Gespräche zu deutschen und ausländischen Handys)
HitFon
01032
[60/60]
minutengenau
01035 Telecom
01035
[60/60]
minutengenau
01037 Telecom
01037
[60/60]
minutengenau
tellmio
01038
[60/60]
minutengenau
01039 CbC
01039
[60/60]
minutengenau (Gespräche ins deutsche Festnetz zu bestimmten Zeiten)
Ventelo
01040
[60/60]
minutengenau
Tellina
01041
[60/60]
minutengenau
TeleCall
01042
[60/60]
minutengenau
01045 GmbH
01045
[60/60]
minutengenau
01047 CbC
01047
[60/60]
minutengenau
01048 Telecom
01048
[60/60]
minutengenau
01049 CbC
01049
[60/60]
minutengenau
01050.com GmbH
01050
[60/60]
minutengenau
01051 Telecom
01051
[60/60]
minutengenau
EPAG
01052
[60/60]
minutengenau
fon4U
01053
[60/60]
minutengenau (nur Gespräche ins deutsche Festnetz sowie Auslandsgespräche)
01054 Telecom
01054
[60/60]
minutengenau (außer Gespräche zu deutschen Handys)
prompt
01055
[60/60]
minutengenau
Protel
01057
[60/60]
minutengenau
01058 Telecom
01058
[60/60]
minutengenau
01059 CbC
01059
[60/60]
minutengenau
Payment United
01060
[60/60]
minutengenau
01063 CbC
01063
[60/60]
minutengenau
01066 CbC
01066
[60/60]
minutengenau
priotel
01068
[60/60]
minutengenau
01069telecom
01069
[60/60]
minutengenau
Arcor
01070
[60/60]
minutengenau
01071 Telecom
01071
[60/60]
minutengenau
01072 Telecom
01072
[60/60]
minutengenau
01073 GmbH
01073
[60/60]
minutengenau
01074 tellfon
01074
[60/60]
minutengenau
01075 Telecom
01075
[60/60]
minutengenau
01077 CbC
01077
[60/60]
minutengenau
3U
01078
[60/60]
minutengenau
star79
01079
[60/60]
minutengenau
01081 Telecom
01081
[60/60]
minutengenau
01083.com GmbH
01083
[60/60]
minutengenau
01084 Telecom
01084
[60/60]
minutengenau
01085 GmbH
01085
[60/60]
minutengenau
OneTel
01086
[60/60]
minutengenau
01088telecom
01088
[60/60]
minutengenau
BT Germany
01090
[60/60]
minutengenau
StarComm
01094
[60/60]
minutengenau
eStart
01095
[60/60]
minutengenau
01097 Telecom
01097
[60/60]
minutengenau
01098tele.com
01098
[60/60]
minutengenau
First Telecom
01099
[60/60]
minutengenau
010011 GmbH
010 011
[60/60]
minutengenau
010012 Telecom
010 012
[60/60]
minutengenau
0 HUNDERT 13
010 013
[60/60]
minutengenau (bis auf einige Auslandsziele)
010017 Telecom
010 017
[60/60]
minutengenau
010018.com
010 018
[60/60]
minutengenau
TMConnect
010 029
[60/60]
minutengenau
010040 CbC
010 040
[60/60]
minutengenau
MyShop GmbH
010 049
[60/60]
minutengenau
010052telecom
010 052
[60/60]
minutengenau
voipGO
010 057
[60/60]
minutengenau
pennyphone
010 058
[60/60]
minutengenau
mcn tele.com
010 066
[60/60]
minutengenau
010088telecom
010 088
[60/60]
minutengenau
010090 CbC
010 090
[60/60]
minutengenau (außer Gespräche zu deutschen Handys)
010091 UG
010 091
[60/60]
minutengenau
CityCall
0180 1058
[60/60]
minutengenau
CENTALK
0900 50
[60/60]
minutengenau
CenTel
0900 531
[60/60]
minutengenau
4Deutsche Telekom
T-Net & T-ISDN
[240/240], [90/90]
240- bzw. 90-Sekunden-Takt (6-Cent-Takt für Ortsgespräche und Inlands-Ferngespräche in die Zone BIS 20 km)
50 HUNDERT 13
010 013
[120/120]
2-Minuten-Takt (einige Auslandsziele)
601029 Telecom
01029
[300/300]
5-Minuten-Takt (nur Gespräche zu deutschen Handys)
01030 Telecom
01030
[300/300]
5-Minuten-Takt (nur Gespräche zu deutschen und ausländischen Handys)
01039 CbC
01039
[300/300]
5-Minuten-Takt (bis auf Gespräche ins deutsche Festnetz zu bestimmten Zeiten)
fon4U
01053
[300/300]
5-Minuten-Takt (nur Gespräche zu deutschen Handys)
01054 Telecom
01054
[300/300]
5-Minuten-Takt (nur Gespräche zu deutschen Handys)
010090 CbC
010 090
[300/300]
5-Minuten-Takt (nur Gespräche zu deutschen Handys)
 
Ein schlechter Rang in der Taktfairness bedeutet indes noch nicht, dass das konkrete Angebot "schlecht" ist - natürlich ist auch der Minutenpreis wichtig:
Erst das Zusammenspiel beider Parameter kennzeichnet das jeweilige Angebot hinreichend, wie man im Folgenden sehen kann.
 

So versucht man, Ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen!
(Entwicklung eines taktsensitiven Vergleichsverfahrens)
 
 
Grafik #1Zwei Anbieter berechnen für ein Gespräch zu demselben Zielort:
Anbieter A: 1 € pro Minute, minutengenaue Abrechnung
Anbieter B: 1 € pro Minute, sekundengenaue Abrechnung
 
Für ein Gespräch von 1½ Minuten Dauer zahlen Sie...
bei Anbieter A € 2,00
bei Anbieter B € 1,50
 
Fazit:
Bei gleichem Minutenpreis ist sekundengenaue Abrechnung günstiger als minutengenaue Abrechnung.
Betrachten wir aber auch den folgenden Fall:
Grafik #2Zwei Anbieter berechnen für ein Gespräch zu demselben Zielort:
Anbieter A: 0,30 € pro Minute, minutengenaue Abrechnung
Anbieter B: 1 € pro Minute, sekundengenaue Abrechnung
 
Für ein Gespräch von 1½ Minuten Dauer zahlen Sie...
bei Anbieter A € 0,60
bei Anbieter B € 1,50
 
Fazit:
Die minutengenaue Abrechnung ist günstiger, wenn der entsprechende Minutenpreis deutlich niedriger ist als derjenige für die sekundengenaue Abrechnung.
In beiden bisher gezeigten Fällen war es relativ einfach zu entscheiden, welcher Anbieter "der günstigste" ist.
Nun wird es aber schwieriger:
Grafik #3Zwei Anbieter berechnen für ein Gespräch zu demselben Zielort:
Anbieter A: 0,80 € pro Minute, minutengenaue Abrechnung
Anbieter B: 1 € pro Minute, sekundengenaue Abrechnung
 
Fazit:
Bei langen Gesprächsdauern ist Anbieter A der günstigste, bei kurzen Anbieter B.
 
Fragen:
Kann einer der Anbieter "pauschal" empfohlen werden?
Ab welcher Gesprächsdauer ist Anbieter A der günstigere?
In diesem Fall hilft uns die Mathematik weiter:
Grafik #4 Die unstetige "Treppenfunktion" des Anbieters A hat folgende Kenngrößen:
MPA - Minutenpreis des Anbieters A [€]
TLA - Taktlänge des Anbieters A [sec]
Wir ersetzen nun die Treppenfunktion durch eine stetige Hilfs-Gerade, die die Treppenstufen jeweils in deren Mitte schneidet - die Graphen der Gesprächskosten GK(t) [€] sind:
GKA(t) = (MPA*TLA/120) + t * (MPA/60)
GKB(t) = (MPB*TLB/120) + t * (MPB/60)
mit t - Gesprächsdauer [sec]
 
Diskussion:
Man erkennt, dass die Hilfs-Gerade von der Kostengerade des Anbieters B (mit sekundengenauer Abrechnung) bei einer Gesprächsdauer von 2 Minuten geschnitten wird. Daraus ergibt sich, dass - statistisch gesehen - bei Gesprächsdauern BIS 2 Minuten Anbieter B der "günstigste" ist. Ansonsten ist Anbieter A der günstigere.
 
Auswirkungen auf die DAUMENREGELN und die PREISVERGLEICHE
Die Beispiele zeigen:
Wenn ein Anbieter nur minutengenau abrechnet, darf man als Kunde erwarten, dass der entsprechende Minutenpreis geringer ist, als er es bei sekundengenauer Abrechnung wäre.
In den Daumenregeln, Analysen und Preisvergleichen (Inland, Ausland, Mobilfunk) schlägt sich dies wie folgt nieder:
Forderung:
Wenn minutengenaue Abrechnung angeboten wird, muss sich das entsprechende Angebot statistisch spätestens ab einer Gesprächsdauer von 2 Minuten gegenüber einem Angebot mit sekundengenauer Abrechnung rentieren - ansonsten wird das sekundengenaue Angebot als "das Günstigere" bewertet.
Ermitteln wir also, wieviel billiger ein minutengenau abgerechnetes Angebot gegenüber einem sekundengenau abgerechneten sein muss:
Die beiden Geraden (s.o.) schneiden sich zum Zeitpunkt tBE (Break-Even-Zeitpunkt [sec]).
Dort sind die Gesprächskosten gleich: GKA(tBE) = GKB(tBE).
Nach Einsetzen und Umformen ergibt sich das gesuchte Verhältnis der Minutenpreise:
MPA / MPB = (TLB + 2 * tBE) / (TLA + 2 * tBE)
Als Beispiel wählen wir
A: Minutentakt, d.h.   TLA [sec] = 60
B: Sekundentakt, d.h. TLB [sec] = 1
mit tBE [sec] = 120 (die geforderten 2 Minuten)
und erhalten
MPA / MPB = 0,8033 (entsprechend 19,67%).
In Worten:
Der Minutenpreis eines minutengenau abgerechneten Angebotes muss mindestens 19,67% UNTER dem Minutenpreis eines sekundengenau abgerechneten Angebotes liegen, wenn das minutengenau abgerechnete Angebot ab einer Gesprächsdauer von 2 Minuten statistisch günstiger sein soll als das sekundengenau abgerechnete Angebot.
Der vorgestellte Algorithmus eignet sich sehr gut zum direkten Vergleich von Anbietern, die lediglich nach konstanten Takten abrechnen (z.B. Deutsche Telekom, Arcor, 3U, 01063 Telecom).

Er eignet sich jedoch schlecht für Vergleiche von Abrechnungsmodellen, die um gewisse Spezialitäten "bereichert" sind:
• feste Gesprächszuschläge (auch "Verbindungsgebühr" oder "Setup Fee" genannt)
• exotische Taktungen (z.B. [60/300] - erste Minute Minutentakt, danach 5-Minuten-Takt)
• Mindestkosten je Gespräch
• kostenlose Takte (Beispiel: jede 10. Gesprächsminute kostenlos)
• variable Minutenpreise (Beispiel: zunächst 14 ct/Min., ab der 10. Gesprächsminute 9 ct/Min.)
• Aufrundung von Gesprächskosten

Das folgende Verfahren berücksichtigt auch solche Modelle (um nicht zu sehr auszuschweifen, ist die Vorgehensweise hier lediglich skizziert - der mathematisch interessierte Besucher sollte es jedoch nachvollziehen können):
Festsetzung der durchschnittlichen Gesprächsdauer tBE (bei Preisvergleichen und Daumenregeln 2 Minuten - bei der Tarif-Analyse und der Markt-Analyse frei wählbar)
Berechnung der tatsächlichen Fläche unter der jeweiligen Gesprächskostenkurve (die Grenzen der Fläche sind links die y-Achse, oben die Gesprächskostenkurve des jeweiligen Anbieters, rechts die Senkrechte durch 2*tBE und unten die x-Achse)
Berechnung der Lage der Ersatzgeraden (hinreichende Bedingungen hierfür: die Ersatzgerade beginnt im Ursprung, und die Fläche unter der Ersatzgeraden im Intervall {0...2*tBE} ist gleich der im vorherigen Punkt bestimmten Fläche)
Anwendung der Geraden: Berechnung des Ersatzpreises EPBE zum Zeitpunkt tBE. Der in den Analysen und Preisvergleichen dargestellte effektive Tarif MPeff zeigt, wie hoch die minütlichen Gesprächskosten unter Berücksichtigung des Abrechnungstaktes tatsächlich sind - er wird aus dem Ersatzpreis wie folgt linear ermittelt: MPeff = (EPBE / tBE) * 60
Der Vergleich zweier Angebote auf diese Weise liefert SOFORT das günstigere von beiden: es ist dasjenige, welches den niedrigeren Ersatzpreis bzw. effektiven Tarif besitzt.

Dieses Verfahren wird derzeit zum direkten Vergleich aller Angebote angewandt.
Für die Nutzung der Daumenregeln , Tarifleisten, Preisvergleiche und Analysen ist es NICHT notwendig,
diese mathematische Analyse zu verstehen (aber manche wollen es halt ganz genau wissen).

 Anzeige